Dezember 2022: In den letzten Novembertagen ist der Winter ins Land gezogen. Für uns bedeutet das den Stop aller Lackier- und Entrostungsarbeiten. Eine temperierte Werkstatt wäre jetzt schön..

Stattdessen nutzen wir unseren mit Erdwärme geheizten Stollen. 1.200 m hinter dem Stollenmundloch wollen wir diesen Bruch umlagern. Dadurch soll wieder eine durchgehende Verbindung in der Rösche geschaffen und der Rückstau an Grundwasser im hinteren Bereich ca 0,5 m abgesenkt werden. Bei knapp 10°C Lufttemperatur wird einem da beim Arbeiten schön warm. Wir könnten auch Hilfe gebrauchen. Je mehr Hände anpacken, desto schneller ist die Sohle erreicht.

Und wenn dann doch mal die Außentemperaturen über Null liegen, schrauben wir am Gleisbau der Abstellgruppe neben der Kehrschleife weiter. Hier entsteht ein weiterer Abstellplatz mit rund 70 m Gleis auf vier Strängen für unsere Fahrzeugsammlung. Weitere Schienen wurden in der vergangenen Woche geliefert. Die derzeitig hohen Stahlpreise machen uns dabei zu schaffen.