August 2022: Am Ziel angekommen!

I

Nach dem Verlegen und Einschottern der Drainageleitung wanderte die Baustelle weiter in Richtung Scheitelpunkt der Kehrschleife.

Die letzten vier Kurvenjoche werden eingebaut und letztlich die beiden Enden der Schleife mit einem 15 m Gleisjoch verbunden.

Nach dem Ausgleich kleiner Längenunterschiede war es endlich soweit. Am 17.07. um 17:07 Uhr zieht Robert die letzte Schwellenschraube fest. (Nein, das ist kein Fake)

Am 23.07. haben wir noch Kalkschotter eingebracht, die Schienen grob ausgrichtet und zur Feier des Tages den Lückenschluß mit unseren beiden betriebsfähigen Lokomotiven gefeiert.

Und Grund zum Feiern gab es. Rückblickend haben wir eine seit Frühjahr 2020 andauerende Baumaßnahme, den fast vollständigen Umbau unserer übertägigen Gleisanlagen, abgeschlossen.  In den nächsten Monaten werden wir unser Gelände von den Spuren des Umbaus beräumen. Etliche Meter Gleis sind noch sauber einzunivellieren und nachzustopfen. Für das nächste Jahr hoffen wir, die Zusage für eine LEADER-Förderung zu bekommen, womit wir dann nochmal 500 m Gleis im Stollen bis zum Bahnhof Schneeberg finanzieren könnten. Ich hoffe, dass der Stahlpreis bis dahin wieder auf ein erträgliches Niveau fällt.