Juni 2019: Die Aufwältigungsarbeiten sind unter Tage nun soweit fortgeschritten, dass wir die ersten Versorgungsleitungen einbauen können. Druckluft- und Wasserleitung werden hier am Abzweig Wasserstollen aufgehängt. Im Laufe der nächsten Monate wollen wir die Druckluftleitung bis zum künftigen Bahnhof Schneeberg verlängern. Gebraucht wird die weniger für Bohr- und Sprengvortrieb, sondern eher zum Zerkleinern grober Brocken und für Stopfarbeiten am künftigen Gleisbett.

Über Tage fährt die Schöma die vor Jahren beim Freilegen des Stollenportals gefundenen Schlackensteine für die Ausbesserung der Böschungsmauer zum Stolleneingang..