April 2018: Nach dem voraussichtlichen Ende des Winters legen wir über Ostern eine 4-tägige Sonderschicht ein. Kernbereich der Arbeiten ist neben dem Bahnhofsgelände wieder einmal die Trasse zur oberen Geländezufahrt, das Schneeberggleis. Zuletzt verlegten wir dort im November 2016 die Gleise provisorisch auf der alten Trasse, allerdings ohne Schotter. Das wollten wir nun ändern.

 Zum ersten Einsatz kamen die beiden im Juni 2017 von der RAG Zeche Auguste-Victoria übernommenen Schotterwagen und ein Unterwagen mit einer Einschienenhängebahn-Gondel. Die Fahrzeuge bewährten sich hervorragend, auch wenn sie noch gründlich aufgearbeitet werden müssen

Das Verteilen des Schotters zwischen den Schienen konnte praktisch im Fahren durchgeführt werden - wesentlich einfacher als ihn mit der Kipplore neben das Gleis zu kippen und letztlich doch mit der Schaufel ins Gleisbett einzuarbeiten. Zum Füllen von Löchern mit der Schaufel nutzen wir die EHB-Gondel; später dann unseren Schotterwagen mit Außenklappen, für den wir noch zwei neue Blattfedern in den Maßen 760x60 mm anfertigen lassen müssen. Ganz ohne Handarbeit wird es aber nie gehen,.