März 2017: Von der Gemeinde Lengede wurde uns dieser Förderwagen aus deren Eisenerzbergwerk zur Verfügung gestellt. Der Wagen hat praktisch die gleiche Spurweite wie unsere ehemalige Grubenbahn. Zwischen den Bergwerken Lengede und Georg-Friedrich wurden daher gelegentlich Fahrzeuge ausgetauscht; beispielsweise gelangte unsere Lok Nr 7 (SSW 3242)  im Dezember 1964 zum Schacht Mathilde. Der von uns übernommene Wagen ist in der Bauart ähnlich den alten "Tonnenwagen", die beispielsweise in der Zwischenförderung auf der südlichen Stollensohle von Georg-Friedrich eingesetzt waren. Da der Wagen längere Zeit ungeschützt im Dickicht verbracht hat, müssen noch mehrere Durchrostungen verschweißt und die üblichen Konservierungsmaßnahmen durchgeführt werden..Aufgestellt werden soll er dann an einer der Zufahrten zu unserem Gelände und dort an die Bergbauvergangenheit der Region erinnern. Wir danken der Gemeinde Lengede für die Unterstützung und Nick Irlich für die Vermittlung.

Die Stilllegung des Erzbergwerks Lengede jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Die AG Bergbau Lengede plant in diesem Zusammehang eine monatliche Vortragsreihe mit Themen zur Bergbaugeschichte unserer Region. Der erste Vortrag wird bereits am 23. März gehalten. Infos dazu habe ich auf unserer Homepage unter Termine eingestellt. Sicher sind diese Veranstaltungen einen Besuch wert!