Januar 2020: In unserer Baustelle 150 m hinter dem Stollenmundloch geht es voran. Eine Gruppe Bergschüler von der FWT Clausthal unterstützt uns beim Laden des Haufwerks und beim Verziehen der Stöße. Das Bild hat etwas Bewegungsunschärfe, zeigt aber gut, wie wir mit den Verzugsblechen den Stoß und mit den Leitplanken die Firste abfangen. Das Gebirge ist zwar standfest in diesem Bereich, Löser können aber nicht ausgeschlossen werden und müssen abgefangen werden.

Zum Tscherperessen geht es nach getaner Schicht hinter das Mundloch. Dort, wo wir auch in diesem Jahr wieder die Mettenschicht feiern, ist der Stollen bereits geräumt, geschottert und fertig saniert.